Damen A-Liga: Auf Daniel Gavan folgt Ria Diamanti

Neue Trainerin für St. Johanns Volleyballdamen!

Es war ein emotionaler Abschied : Nach dem fulminanten Cup-Krimi gegen den VC Tirol im April, bei dem die St. Johannerinnen ihrem Startrainer alle Ehre erwiesen und den haushohen Favoriten beinahe ins Straucheln gebracht hätten, wurde Daniel Gavan schweren Herzens verabschiedet. In den vergangenen fünf Jahren hatte er immer wieder aufs Neue mit viel Fingerspitzengefühl und internationalem Know-How junge, schlagkräftige Kader geformt. St. Johann konnte mit ihm in all den Jahren an der Spitze der Landesliga A mitmischen.

Nun warten andere Aufgaben auf Gavan: Seine Erfahrung wird beim Tiroler und Österreichischen Volleyballverband gebraucht. Ganz ohne Tränen ging dann die Verabschiedung doch nicht ab, die Sainihonsarinnen wünschen “ihrem Dani” jedoch alles erdenklich Gute und viel Erfolg mit der neuen Aufgabe!

Nun begann die schwierige Zeit der Trainersuche und Mitte August konnte Obmann Peter Wallner seinen Mädels freudestrahlend die mindestens gleichwertige Nachfolgerin präsentieren: Ria Diamanti, griechische ex-Jugendnationalspielerin und erfolgreiche internationale Beachvolleyballerin übernimmt die Truppe! “Mit Ria haben wir das ganz große Los gezogen, schließlich hat sie bereits im Jahre 2017 – damals noch als aktive Spielerin – mit den St. Johannerinnen den Meistertitel erreicht. außerdem ist sie in Sachen Trainingsgestaltung, Taktik und Motivation eine der besten in unserem Land!”, so der überglückliche Obmann.

Mit einer Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und Mädels aus dem eigenen Nachwuchs sieht der Verein einer spannenden Saison entgegen. Die Heimspiele des VC St. Johann werden aufgrund der optimalen Voraussetzungen (Tribüne, Buffetmöglichkeit, Hallenhöhe…)  in der Kirchdorfer Sporthalle ausgetragen und der VC St. Johann freut sich auf zahlreiche Fans und Besucher!