Schwierige Phase der “Pink Ladies” – Konsolidierungsmodus in der Landesliga A

VC St. Johann: U17 Mädels halten die Fahne hoch!

Mit zwei Siegen gegen VC Tirol2 (25:21, 25:18) und TI-volley3 (25:11, 25:3) sorgten die U17 Mädels für einen versöhnlichen Abschluss des Wochenendes.

Foto (VC St. Johann): “Die siegreichen U17 Mädels des VC St. Johann”

Die Pink Ladies mit Trainer Daniel Gavan mussten am Freitag gegen Inzing bereits die dritte Niederlage in Folge hinnehmen (20:25,19:25,13:25). Der Abgang von zwei starken Spielerinnen nagt immer noch am Nervenkostüm des Teams. “Die Mädels sind verunsichert. Sie müssen jetzt ihre neuen Rollen finden und brauchen dringend mehr Selbstvertrauen. Zur Zeit können sie die starken Trainingsleistungen nicht ins Spiel übertragen. Daniel steht vor einer schwierigen Aufgabe, aber ich bin überzeugt, dass er die richtigen Rezepte findet, um das Team wieder in die Balance zu bringen! Gerade jetzt gilt es, an diese Mannschaft zu glauben und sie auf ihrer Rückkehr nach oben voll zu unterstützen”, meint Obmann Peter Wallner zuversichtlich.

Der letzte Spieltag in der Vorrunde geht am 16.12.2017 ab 11:00 Uhr in der Kufstein-Arena (Fischergries 30) über die Bühne. Wir warten gespannt, ob die St. Johannerinnen gegen TI-volley und Kufstein mit neuem Teamspirit reüssieren können.

Ein wichtiger Hinweis für alle: Aus terminlichen Gründen muss das traditionelle Nikolausturnier des VC St. Johann in das Frühjahr verschoben werden.

 

#MannschaftSpieleSätzePunkte
1.USI Innsbruck DLLA412:211
2.SU inzingvolley DLLA513:611
3.ATV MOD Kufstein DLLA511:89
4.TI-Volley DLLA39:57
5.VC St. Johann DLLA56:96
6.VC Tirol DLLA36:74
7.VT WeerKolsass DLLA55:124
8.TU Schwaz DLLA65:182
Tabelle: Damen Tiroler Landesliga A